Zu unserem Shop
(Ein Klick auf das Bild führt Sie zum Angebot)

Philips Heartstart Defibrillatoren FR2, FRx, HS1

Defibrillator Philips Heartstart HS1 mit Wandkasten - Wallmount - mit Notöffnung

 

 

 Biosign HRV-Scanner zur umfassenden HRV Analyse

HRV-Frequenzbild-Langzeitmessung

Qiu - Computerunabhängiges Biofeedback Gerät

 

 

 

 

 

 

boso ABI-system 100 - ABI-Messung präzise, einfach, schnell, wirtschaftlich 

 

 

Kammerflimmern

Kammerflimmern nennt man eine Herzrhythmusstörung die zu extrem schnellen - über 300 Bewegungen in der Minute - und unkoordinierten Aktivitäten des Herzmuskels führt. Ausgelöst wird es durch chaotischen Aktivitäten im elektrischen Erregungssystem des Herzens. Die elektirische Erregung läuft nicht mehr koordiniert und in entsprechender Reihenfolge ab. Aufgrund dieser unkoordinierten Aktivität ist der Herzmuskel nicht mehr in der Lage Blut in den Kreislauf zu pumpen. Es erfolgt augenblicklich ein Kreislaufstillstand, so dass die Organe nicht mehr mit Sauerstoff versorgt werden. Kammerflimmern führt deshalb, wenn es nicht beendet werden kann, immer zum Tode. 

Häufig wird Kammerflimmern durch Herzkrankheiten wie, Herzkranzgefäßkrankheiten, Herzinfarkt oder Herzmuskelschwäche ausgelöst. Ca. 50 % der Betroffenen waren allerdings keinerlei Herzerkrankungen bekannt. Es kann aber auch durch andere Ursachen, z. B. durch Stromunfall, ertrinken, Stress oder gänzlich ohne erkennbare Ursache zum Kammerflimmern kommen.

Warum es letztlich zu diesen chaotischen elektrischen Aktivitäten kommt ist auch heute noch nicht bekannt. Als direkte Ursachen werden Probleme in der Kalziumversorgung der Herzzellen diskutiert.    

© www.herztod-nein.de | letztes Update am 30.03.2014